Gamer PC zusammenstellen

800 Euro Gamer PCGamer PC zusammenstellen und das Beste aus dem System holen? Wir zeigen dir wie!

Unsere Gaming PC Zusamenstellungen teilen sich in die Klassen Entry, Mid Range und High End Gamer PC auf und werden ständig durch uns aktualisiert.

Auswahl nach Budget:

Gamer PC bis 500€ zusammenstellen

Mit 550,00€ kannst du dir einen Gaming PC Zusammenstellen und den Einstieg in die Spiele-Welt machen. Mit dieser Zusammenstellung kann man jedes Spiel in Full HD (1920*1080p) spielen, muss aber Abstriche bei den Grafikeinstellungen machen. Ein Betriebssystem muss für den Entry Gamer PC separat gekauft werden, wenn es nicht bereits von dem alten PC oder Notebook vorhanden ist. Zur Zusammenstellung gelangst du über den folgenden Link und kannst die Konfiguration über den Code QZIS7MD0ZJ abrufen.

konfig

 

Was steckt drin im 500€ Gaming-PC?

KomponenteTypPreis
Gehäuse:Coolermaster - N300, schwarz+ 4,00€
Prozessor:Intel Core i3-4150, 2x 3.40GHz | HD 4400+ 98,00€
CPU-Kühler:Standard Box-Kühler (Intel / AMD)enthalten
Mainboard:ASUS H81M-Plus, Intel H81, Mini-ITXenthalten
Grafikkarte:AMD Radeon R7 260X 2GB+ 145,00€
Arbeitsspeicher:4GB DDR3-1600 (1x 4GB)enthalten
Festplatte:1TB WD Caviar Blue+ 62,00€
Laufwerk:nicht vorhandennicht vorhanden
Netzteil:400W - BeQuiet! SystemPower 7+ 9,00€
Soundkarte:HD-Audio Onboardenthalten
Garantie:3 Jahre Pick Up & Returnenthalten
*Preise könne sich zwischenzeitlich geändert habenEndpreis:557,00€

Coolermaster N300


Als Gehäuse für unseren 500€ Gamer PC wählen wir, wie auch bei unserer 800€ Konfiguration, das Coolermaster N300. Dieses hebt sich mit ausreichend Platz für die Grafikkarte und soliden Möglichkeiten zum späteren Aufrüsten ab. CPU Kühler bis maximal 16,4cm Höhe können problemlos eingebaut werden, wodurch genug Platz vorhanden ist. Durch je einen Lüfter vorne und hinten erzielen wir einen guten Airflow. Insgesamt können bis zu 8 Festplatten und 2 Laufwerke eingesetzt werden.

Die CPU

Intel Core i3-4150


Als CPU wählen wir den Intel Core i3-4150. Dieser ist dank 2 Kernen plus Hyperthreading eine exzellente Budget CPU. Durch das Hyperthreading werden zu den 2 „realen Kernen“ noch 2 „virtuelle Kerne“ hinzugefügt. Da nahezu alle aktuellen Spiele 4 Kerne nutzen, wird dies auch optimal ausgenutzt und resultiert in einem Leistungsplus von 30%. Dadurch schafft die CPU auch anspruchsvolle Spiele. Eine solide Basis für unseren Entry Gaming PC, auf der wir weiter aufbauen können, ist somit geschaffen.

Mainboard

ASUS H81M-Plus


Beim Mainboard entscheiden wir uns für das ASUS H81M-Plus. Es bietet ein gute Grundausstattung für einen fairen Preis. 2x USB 3.0 und 4x USB 2.0 für Maus, Tastatur, Drucker, Stick und sonstige Geräte sind mit an Board. Das Gleiche nochmal intern um das Frontpanel des Gehäuses zu versorgen. USB Anschlüsse sind also reichlich vorhanden. Auch die schnellen USB 3.0 Anschlüsse für beispielsweise externe Festplatten. Außerdem ein Lan Port für Internet, 7.1 Klinke und Toslink für den Sound. PS/2 steht auch für ältere Tasturen und Mäuse zur Verfügung. Mit DVI, VGA und HDMI steht außerdem die ganze Anschlussvielfalt zur Verfügung, wenn die integrierte Grafikeinheit des Prozessors genutzt werden sollte. Intern bietet das Board PCIe x16 für die Grafikkarte und Drei mal PCIe x1 für Erweiterungskarten wie W-Lan Karten oder Soundkarten. Mit 2x SATA 6GB/s und 2x SATA 3GB/s stehen außerdem genügend Anschlüsse für Festplatten, SSDs und Laufwerke zur Verfügung.

Grafikkarte

AMD Radeon R7 260X 2GB


Die empfohlene Grafikkarte für diese Gamer PC Zusammenstellung ist die AMD Radeon R7 260X 2GB. Diese ist eine gute Einsteigerkarte. Sie ist leise, kühl und verbraucht nur 115 Watt Strom. Man kann damit jedes Spiel in Full HD (1920*1080p) flüssig spielen, allerdings nicht mit maximalen Grafikeinstellungen. Hier müssen durch das Budget Abstriche gemacht und die Grafikeinstellungen runtergeschraubbt werden. In dieser Leistungs- und Preisklasse ist dies allerdings normal. Der Monitor kann mit DVI, HDMI oder Display Port angeschlossen werden. Auch das Anschließen eines 2. Monitors ist möglich. Zu der Grafikkarte gibt es 2 Spiele der Silber Kategorie gratis dazu. Hier kann man aus Top Titeln wie Battlefield 4, Thief, Tomb Raider und vielen mehr wählen. (Unser aktuelles Grafikkarten-Ranking findest du hier)

Arbeitsspeicher

4GB DDR3-1600


Als Arbeitsspeicher verwenden wir 4GB DDR3-1600. 4Gb Arbeitsspeicher reichen auch für aktuelle Spiele, allerdings sollte man dabei nicht viele andere Fenster offen haben, da die 4Gb sonst schnell ausgereizt werden und es zu FPS Einbrüchen kommen kann. Hier wären 8Gb RAM von Vorteil , allerdings liegt das nicht in unserem Budget von 550€ und nur für das Spielen reichen die verbauten 4Gb aus.

Festplatte und Laufwerk


Bei der Festplatte setzten wir auf eine 1TB Caviar Blue von Western Digital. Die Platte ist mit 7200 Umdrehungen pro Minute und 64MB Cache sehr schnell für eine HDD. Außerdem ist die Festplatte sehr langlebig, sodass man keine Angst vor Datenverlust haben muss.

 


Auf ein Laufwerk müssen wir beim Zusammenstellen des 500€ Gaming PCs aus Kostengründen verzichten und investieren lieber mehr in Prozessor und Grafikkarte, die unserem Gamer PC mehr Leistung bringen. Dank Steam, Origin und Uplay kann man mittlerweile alle Spiele herunterladen. Alternativ kann man selber ein Laufwerk aus einem alten PC einbauen oder für 15,00€ den DVD-Brenner 24x Samsung SH-224DB dazu bestellen.

Das Netzteil

Das 400W – BeQuiet! SystemPower 7 setzten wir als Netzteil ein. Da unsere Grafikkarte nur 115 Watt Strom verbraucht reichen die 400 Watt problemlos aus und bieten noch Luft für Aufrüstungen. Mit 80+ Bronze und einer Effizienz von 87% ist das Netzteil auch in Sachen Effizienz für den Preis super ausgestattet. Die Lautstärke ist gering, wie von beQuiet gewohnt.

 

 

Der CPU Kühler

Beim CPU-Kühler setzten wir aus Kostengründen auf den Standard Box-Kühler. Dieser reicht zur Kühlung bei einer akzeptablen Lautstärke. Wenn man einen sehr leisen PC haben möchte, empfehlen wir eine Wasserkühlung zu bestellen, da diese den Prozessor selbst bei hohen Außentemperaturen leise Kühlen kann.

Fazit

Für 500€ bekommt man einen Einstiegs Gamer PC mit dem man jedes Spiel flüssig in 1080p Spielen kann, wenn auch mit reduzierten Grafikeinstellungen. An machen Stellen wie dem RAM, Laufwerk oder dem CPU Kühler mussten wir sparen, um mehr Leistung bei Prozessor und Grafikkarte herauszuholen. Hier kann man aber den PC leicht Upgraden, wenn man später mehr Leistung haben möchte.

Gamer PC bis 800€ zusammenstellen

Mit einem Budget von 800,00€ ist es bereits möglich sich einen soliden Gamer PC zusammenzustellen. Ein Betriebssystem ist in dieser Zusammenstellung nicht enthalten und muss ggf. separat erstanden werden. Unser Gamer PC für 800€ bietet die notwendige Hardware, um aktuelle Spieletitel auch auf hohen Einstellungen flüssig spielen zu können. Zur Zusammenstellung gelangst du über den folgenden Link und kannst die Konfiguration über den Code 8IMWX9IU4P abrufen.

konfig

 

Was steckt drin im 850€ Gaming-PC?

KomponenteTypPreis
Gehäuse:Coolermaster - N300, schwarz+ 4,00€
Prozessor:Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz | HD 4600+ 176,00€
CPU-Kühler:Standard Box-Kühler (Intel / AMD) enthalten
Mainboard:ASUS H97-PLUS, Intel H97+ 46,00€
Grafikkarte:AMD Radeon R9 280 3GB, MSI Gaming 3G+ 249,00€
Arbeitsspeicher:8GB DDR3-1600 (2x 4GB)+ 39,00€
Festplatte:1TB WD Caviar Blue+ 62,00€
Laufwerk:DVD-Brenner 24x Samsung SH-224DB + 15,00€
Netzteil:500W - BeQuiet! SystemPower 7+ 26,00€
Soundkarte:Audio Onboardenthalten
Garantie:3 Jahre Pick Up & Returnenthalten
*Preise könne sich zwischenzeitlich geändert habenEndpreis:856,00€

Coolermaster N300



Als Gehäuse für unseren Gamer PC wählen wir das Coolermaster N300. Dieses bietet mit 30cm Platz für die Grafikkarte, auch den längsten Pixelschubsern Platz. Ein Aufrüsten in der Zukunft ist somit problemlos möglich. Auch CPU Kühler mit maximal 16,4cm
Höhe können problemlos eingebaut werden. Somit ist dort auch genug Platz vorhanden. Außerdem bietet das Coolermaster N300 mit je Einem Lüfter Vorne und Hinten einen guten Airflow für ein Budgetgehäuse. Eine gute Kühlung aller Komponenten ist somit sichergestellt. Es können bis zu 8 Festplatten und 2 Laufwerke montiert werden. Dies sollte für jeden Nutzer reichen.

Die CPU

Intel Core i5 4460

Bei der CPU entscheiden wir uns für den Intel Core i5 4460. Dieser ist aus der aktuellen Haswell Architektur und bietet mit seinen 4 Kernen und 3,4Ghz Turbo Boost genug Leistung für die anspruchvollsten Spiele, wie Battlefield Harline, Far Cry 4 oder GTA 5. Dazu hat er mit 84 Watt TDP einen geringen Stromverbrauch und somit auch eine geringe Wärmeabgabe seine hohe Leistung.

 

Mainboard

ASUS H97-PLUS

Ein H97 Chipsatz reicht uns vollkommen aus, da die CPU nicht übertaktbar ist. Das Asus H97 Plus bietet mit 6 SATA 6Gb/s Anschlüssen maximale Geschwindigkeit für die Festplatten, SSDs und Laufwerke. Ebenso sind zu dem PCIe x16 Slot für die Grafikkarte noch PCI und PCIe x1 Slots für Sound-, Wlan- oder andere Erweiterungskarten verfügbar. Grade an den PCI Slots können auch ältere Erweiterungskarten weiter genutzt werden. Außerdem bietet das Mainboard einen M2 Anschluss, an dem M2 SSDs betrieben werden können, welche mit bis zu 800 Mb/s wesentlich schneller sind, als die SATA 6Gb/s SSDs mit maximal 550 Mb/s.

Am I/O Schield sind 4 USB 3.0 Anschlüsse, sowie 2 USB 2.0 Anschlüsse vorhanden. Außerdem Klinkenanschlüsse für 7.1 Sound. Natürlich bietet das Board auch einen LAN Port und einen PS/2
Anschluss für ältere Tastaturen und Mäuse. Sollte mal die integrierte Grafikeinheit des Prozessors genutzt werden stehen dafür mit VGA, DVI und HDMI alle möglichen Optionen zur Verfügung.

Grafikkarte

MSI R9 280 Gaming 3G


Als Grafikkarte kommt in unserem Gamer PC die MSI R9 280 Gaming 3G zum Einsatz. Diese ist dank des speziellen Twin Frozr Kühlers von MSI sehr leise und bleibt dabei auch im Sommer kühl. Außerdem ist die Karte ab Werk schon Übertaktet, um noch mehr Leistung zu liefern.
Die R9 280 hat somit genug Leistung um selbst aktuelle Hardwarefresser wie Watch Dogs 2 oder Battlefield 1 flüssig in mittleren Einstellungen in 1080p wiederzugeben. Um seinen Monitor anzuschließen stehen mit HDMI, 2x Display Port und DVI alle Möglichkeiten zur Verfügung. Auch mehrere Monitore können problemlos angeschlossen werden. (Unser aktuelles Grafikkarten-Ranking findest du hier)

Arbeitsspeicher

8Gb Kit von Ballistix


Der Arbeitsspeicher ist mit 8GB DDR3 1600er RAM großzügig bemessen. Selbst bei vielen gleichzeitigen Belastungen wie einem Spiel, Stream/Video im Browser und Download gleichzeitig geht dem Arbeitsspeicher nicht die Puste aus. Perfekt für unseren Gamer PC!
Auch bei anspruchsvollen Videobearbeitungen ist genug Leistung vorhanden.

Festplatte und Laufwerk

Bei der Festplatte setzten wir auf eine 1TB Caviar Blue von Western Digital. Die Platte ist mit 7200 Umdrehungen pro Minute und 64MB Cache sehr schnell für eine HDD. Außerdem ist die Festplatte sehr langlebig, sodass man keine Angst
vor Datenverlust haben muss.

 

Als Laufwerk wählen wir einen DVD-Brenner von Samsung. Dieser liest und schreibt CDs und DVDs schnell und problemlos.

 

Das Netzteil

BeQuiet CM BQT L8


Als Netzteil für den Gamer PC kommt das BeQuiet CM BQT L8 zum Einsatz. Es würden zwar auch 400Watt ausreichen, aber um bei späteren Aufrüstungen des Gamer PCs keine Einschränkungen zu haben, wurde gleich ein 500Watt Netzteil gewählt. Dieses ist mit 80+ Silber auch sehr effizient und langlebig. Dazu sehr leise, wie man es von beQuiet gewohnt ist.

Fazit

Mit unserer 850€ Gamer PC Zusammenstellung bekommt man einen soliden Gaming PC, mit dem man aktuelle Titel ohne Probleme flüssig spielen kann. Es ist zwar nicht immer auf Maximalen Einstellungen möglich, aber hohe Einstellungen sind in Full HD (1080p) immer drin. Auf eine SSD muss bei der Zusammenstellung zwar verzichtet werden, dafür wurden aber auch ausschließlich hochwertige Komponenten verbaut. Außerdem ist der PC leise und dank ausreichender Belüftung auch im Sommer kühl. Wer also einen PC für anspruchsvolles PC Gaming sucht, ist hier genau richtig.

Gamer PC bis 950€ zusammenstellen

Unsere zweite Konfiguration im Bereich der Mid Range Gamer PCs lässt sich für ein Budget von 950€ zusammenstellen. Bei dieser Zusammenstellung zählen wir auf eine leistungsstarke Grafikkarte und einen schnellen Prozessor. Hier ist wirklich alles auf maximale Leistung und Gaming Performance ausgelegt. Zur Zusammenstellung gelangst du über den folgenden Link und kannst die Konfiguration über den Code N84YT1ZK6Z abrufen.

konfig

 

KomponenteTypPreis
Gehäuse:Coolermaster - N300, schwarz+ 4,00€
Prozessor:Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz | HD 4600+ 176,00€
CPU-Kühler:Scythe Kotetsu+ 29,00€
Mainboard:ASUS H81M-Plus, Intel H81enthalten
Grafikkarte:AMD Radeon R9 290 4GB, MSI Gaming 4G+ 379,00€
Arbeitsspeicher:8GB DDR3-1600 (2x 4GB)+ 39,00€
Festplatte:1TB Festplatte+ 62,00€
Laufwerk:DVD-Brenner 24x Samsung SH-224DB + 15,00€
Netzteil:500W - BeQuiet! SystemPower 7+ 26,00€
Soundkarte:Audio Onboardenthalten
Garantie:3 Jahre Pick Up & Returnenthalten
*Preise könne sich zwischenzeitlich geändert habenEndpreis:969,00€

Prozessor

Intel Core i5 4460

Als Prozessor in unserem 900€ Gaming PC wählen wir, wie schon beim 850€ Gaming PC den Intel Core i5 4460. Dieser ist aus der aktuellen Haswell Refresh Generation und taktet mit bis zu 4x 3,4Ghz. Dies sorgt für starke Performance in allen aktuellen Spielen. Der Prozessor ist somit eine gute Basis für unser System.

 

Mainboard

ASUS H81M-Plus


Als Mainboard nutzen wir ein ASUS H81M-Plus. Neben dem passenden Sockel für unseren Intel Core i5 Prozessor besitzt es 2x USB 3.0 und 4x USB 2.0, womit genug Anschlüsse für Tastatur, Maus, USB Sticks und Externe Festplatten zur Verfügung stehen. Es besitzt außerdem Anschlüsse für ältere PS/2 Mäuse und Tastaturen und ein 5.1 Soundsystem. An den schnellen SATA 6Gb/s Slots können SSDs mit voller Geschwindigkeit angebunden werden und an den vielen PCI Express Slots auch Erweiterungskarten, wie W-Lan und Soundkarten.

Arbeitsspeicher

8Gb Kit von Ballistix

Der Arbeitsspeicher ist ein 8Gb Kit von Ballistix mit 2 Modulen mit je 4Gb. Diese takten mit 1600Mhz bei CL9 Latenzen. Die 8Gb reichen für aktuelle Spiele und Anwendungen völlig aus und mit dem kleinen Heatspreader passt der RAM unter jeden CPU-Kühler.

 

Gehäuse

Coolermaster N300

Für unsere 900€ Gamer PC Zusammenstellung nutzen wir das Coolermaster N300 Gehäuse. Es ist schlicht gehalten, bietet jedoch viele nützliche Features. Der CPU Kühler kann maximal 16,4cm hoch sein, was uns reichlich Optionen in Sachen Kühler-Auswahl verschafft. Da bis zu 32cm lange Grafikkarten in das Gehäuse passen, kann hier auch jede Grafikkarte verwendet werden. Mit je einem Lüfter Hinten und Vorne besteht ein guter Airflow, der die Hardware kühl hält.

Grafikkarte

R9 290 von MSI

Auch in dieser Konfiguration zählen wir auf die R9 290 von MSI als Grafikkarte für unseren Gamer PC. Die Karte ist auf 977Mhz übertaktet. Dabei ist sie dank dem Trwin Frozr Kühler sehr leise und dabei noch recht kühl. Somit kann man alle aktuellen Spiele flüssig in 1080p auf hohen bis maximalen Settings spielen. Die Karte benötigt Zwei 8Pin Anschlüsse am Netzteil, was bei unserer Auswahl natürlich berücksichtigt werden muss.

 

 

 

Netzteil

BeQuiet CM BQT L8

Das Netzteil ist ein BeQuiet CM BQT L8. Es bietet ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis bei soldier, bewährter Qualität. Mit 80+ Silber ist das Netzteil außerdem sehr effizient und 500 Watt bieten genug Leistung, selbst bei voller Belastung aller Komponenten. Alle wichtigen Schutzschaltungen und ein intelligenter Lüfter sind natürlich auch verbaut.

 

 

Festplatte und Laufwerk

Seagate Baracuda

Mit der Seagate Baracuda kommt eine schnelle Festplatte zum Einsatz. Mit Ihren 7200rpm und 64Mb Cache aus denen ca. 150Mb/s Write resultieren, ist sie für HDD Verhältnisse sehr schnell. Mit den 1Tb Speicher ist genug Platz für alle Spiele, Musik, Filme und Dokumente vorhanden.
Als Laufwerk setzten wir das LG GH24NS ein, welches ein zuverlässiger und schneller DVD-Brenner ist.

 

 

CPU Kühler

Scythe Kotetsu

Der Scythe Kotetsu kühlt unseren Intel Core i5 4460 problemlos und ist dabei noch sehr leise. Ein klarer Vorteil im Gegensatz zum Boxed Kühler. Mit dem PWM Lüfter kann dieser sogar noch zusätzlich über das Mainboard geregelt werden.

 

 

 

Fazit

Wir haben zwar auf Grund des Budgets leider keine SSD, wie im 1150€ PC einbauen können und auch kein größeres, hochwertigereres Gehäuse. Aber im Gegensatz zum 850€ PC haben wir noch ein Laufwerk und einen leisen CPU Kühler. Auch die R9 290 sorgt für ungetrübten Spielegenuss auf hohen bis maximalen Einstellungen in 1080p. Wir erhalten hier also ein deutliches Leistungsupgrade, ein Traum für jeden Gamer!

Gamer PC für 1150€ zusammenstellen

Ein Gamer PC für 1150€ lässt keine Wünsche offen. Mit unserer Zusammenstellung lassen sich aktuelle Titel mit höchsten Grafikeinstellungen und in Full HD spielen.
Zur fertigen Zusammenstellung gelangst Du hier .

Was steckt drin im 1150€ Gamer PC?

KomponenteTypPreis
Gehäuse:Corsair Carbide 200R61,90€
Prozessor:Intel Xeon E3-1231v3 Box, LGA1150274,00€
CPU-Kühler:Alpenföhn Brocken Eco32,99€
Mainboard:ASRock H97 Pro4, Sockel 1150, ATX94,90€
Grafikkarte:Gainward GeForce GTX 970 Phantom369,00€
Arbeitsspeicher:8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL957,90€
Festplatte:Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s54,90€
SSD:Samsung SSD 850 EVO 120GB SATA 6Gb/s72,90€
Netzteil:Seasonic S12G-55092,90€
Laufwerk:LG GH24NS bare schwarz14,99€
Soundkarte:Onboard-
*Preise könne sich zwischenzeitlich geändert habenEndpreis:1126,38€

Prozessor:

intel-xeon-prozessor

Der Intel XEON E3-1231V3 sorgt für ausreichend Rechenleistung in unserem Gamer PC

Beim Prozessor setzten wir wieder auf den Intel Xeon E3-1231V3. Dieser ist in Spielen genau so schnell, wie ein Intel Core i7 4770k. Allerdings ist der Xeon 80€ günstiger, was ihn zum echten Preis/Leistungstipp macht. Der Xeon lässt sich zwar nicht übertakten und besitzt keine integrierte Grafikeinheit, da wir eine richtige Grafikkarte verwenden, sind wir nicht interne Lösungen angewiesen. Mit dem Xeon gibt es auch in CPU-lastigen Spielen keine Probleme und dank des Hyperthreadings, durch welches die CPU 4 reale und 4 virtuelle Kerne besitzt, ist man auch bestens für die Zukunft und für Videobearbeitung gerüstet.

Mainboard:

ASRock H97 Pro4

ASRock H97 Pro4

Das gewählte Mainboard ist ein ASRock H97 Pro4. Es bietet mit seinen 4 USB 3.0 und 2 USB 2.0 am I/O Panel und 6x SATA 6Gb/s intern genug Anschlüsse für Festplatten, Maus, Tastatur, Externe Festplatten und was man sonst noch alles anschließen möchte. Dank der vielen PCIe und PCI Steckplätze ist auch genug Platz für Erweiterungskarten, wie W-Lan oder Soundkarten vorhanden.

Arbeitsspeicher:

Crucial 8GB DDR3 1600 RAMBei dem Arbeitsspeicher setzten Wir auf 8GB DDR3 1600 RAM mit CL9 Latenzen von Crucial. Er passt mit seinem kleinen Heatspreader unter jeden CPU Kühler und mit 8GB Kapazität ist unser Gamer PC für alle aktuellen Spiele und zusätzliche Anwendungen bestens gerüstet.

 

Gehäuse:

Corsair Carbide 200R

Corsair Carbide 200R

Das Gehäuse für unsere 1150€ Gamer PC Zusammenstellung ist ein Corsair Carbide 200R. Es ist sehr gut verarbeitet und durch die Beiden Lüfter wird ein Airflow erzeugt. Vorne wird kühle Luft angesogen und Hinten Warme herausgepustet, dies sorgt für kühle Temperaturen, selbst im Sommer und unter Vollast. Das Gehäuse besitzt außerdem USB 3.0 und Klinken Anschlüsse am Frontpanel, um auch Vorne am Gehäuse direkt ein Headset oder einen USB Gerät anzuschließen.

Grafikkarte:

nVidia GTX 970 Phantom

nVidia GTX 970 Phantom

Als Grafikkarte wird eine der leiseten Versionen der GTX970 verbaut, die Gainward GTX970 Phantom. Die Karte ist und Vollast nur 1,4 Sone laut, was wirklich flüsterleise ist. Dabei ist die Karte ab Werk schon sehr stark Übertaktet und unter Volllast nur knapp über 70°C warm. Mit ihr kann man alle aktuellen Spiele problemlos in Full HD (1080p) auf maximalen Einstellungen flüssig spielen. Die Karte benötigt zwar 2,5 Slots und ist 24,5cm lang, durch unsere Gehäusewahl ist Dieses aber groß genug dafür und die Grafikkarte kan problemlos verbaut werden. Mit ihren 4Gb VRam (3,5Gb performant nutzbar) ist die Grafikkarte auch für die Zukunft bestens gerüstet.

Netzteil:

Seasonic S12G-550

Seasonic S12G-550

Als Netzteil kommt das Seasonic S12G-550 mit 550Watt zum Einsatz. Durch das Kabelmanagement müssen nur die Kabel angeschlossen werden, die benötigt werden. Dies erzeugt einen viel aufgeräumteren Innenraum. Mit 550 Watt ist auch noch ein genügend großes Puffer für zukünftige Aufrüstungen vorhanden. Mit dem 80+ Gold Siegel ist es außerdem sehr effizient und stromsparend. Außerdem hat man mit einem Gerät von Seasonic langjährig bewährte Qualität und eine optimale Stromversorgung für seine restlichen Komponenten.

Festplatten:

Neben der Samsung SSD findet natürlich auch eine HDD Platz in unserem Gamer PC

Neben der Samsung SSD findet natürlich auch eine HDD Platz in unserem Gamer PC

Bei den Festplatten setzen Wir auf eine Kombination aus SSD und HDD. Die 1TB Seagate Baracuda als Datenspeicher für Spiele, Dokumente, Videos, Musik etc. Die schnelle Samsung EVO SSD mit 120Gb für Windows und ausgewählte Programme und Spiele. Dadurch startet Windows in unter 10 Sekunden und läuft allgemein schneller. Spiele und Programme, die auf der SSD sind, werden ebenfalls schnell gestartet und überzeugen zusätzlich durch verkürzte Ladezeiten.

Kühler:

Alpenföhn Brocken Eco

Alpenföhn Brocken Eco

Als CPU Kühler wählen wir den Alpenföhn Brocken Eco. Dieser ist mit seinem 120mm Lüfter schön leise und die Kühlleistung ist mehr als ausreichend für unseren Xeon. Mit Reduzierung der Lüftergeschwindigkeit auf 75% ist der Kühler nur noch 0,5 Sone leise, was unhörbar ist. Da der Xeon nicht übertaktbar ist, erzeugt er auch nicht viel Wärme, mit der der Alpenföhn Brocken ECO spielend fertig wird.

Laufwerk:

Mit dem LG GH24NS kommt ein einfacher DVD Brenner zu Einsatz. Er kann CDs und DVDs lesen und Schreiben. In der heutigen Zeit von Steam, Origin, Uplay und Co wird ein Laufwerk, zwar immer weniger genutzt, aber ab und zu kann man es immer mal gebrauchen und mit knapp 15€ ist es ja auch keine große Investition.

Fazit:

Mit dem 1150€ Gaming PC erhalten wie ein Rundum-Sorglos-Paket. Wir können alle Spiele in Full HD (1080p) mit maximalen Einstellungen flüssig Spielen. Dabei ist der PC noch sehr leise und kühl. Außerdem ist mit der 120Gb großen SSD die Arbeitsgeschwindigkeit in Windows stark erhöht. Auch der Xeon ist an der Spitze der Leistungsskala und meistert alle Aufgaben problemlos. Hiermit werden wirklich alle Gamer glücklich. Es wurden nur hochwertige Komponenten verbaut und der PC ist voll zukunftstauglich, dann Hyperthreading beim Prozessor und 4Gb VRam bei der Grafikkarte.

 

konfig

 

Individuelle Beratung

 
Solltest Du individuelle Wünsche haben und den perfekten PC genau für Dich optimiert haben wollen, bieten wir Dir kostenlos eine individuelle Beratung an.
Klick einfach hier und Du kommst zur Über Uns Seite, wo Du ein Kontaktformular findest. Wir werden Die dann so schnell wie möglich antworten und mit Dir den perfekten PC für Dich Zusammenstellen.

Bei unserem Kollegen Markus von Gamer-PC-Zusammenstellen.com gibt es zudem ebenfalls Gamer PC Zusammenstellungen für unterschiedliche Budgets.

 

Gamer PC zusammenstellen
3.92 (78.42%) 76 Bewertungen